Cafébesuch II: Nicht nackig, trotzdem lustig.

23 Aug

Nachdem Schnurps nun sitzen kann, hat das Geschehen oberhalb der Tischkante eine völlig neue Bedeutung angenommen. Immer bemüht, die Welt aus WinzlingAugen zu sehen, scheint es mir, dass die vielen dort herumstehenden Behälter für ihn eine Quelle endloser, oraler und visueller Neugierde sind – wie es für uns das Erkunden einer neuen Stadt wäre.

Als also das Stillen und Möpse wieder eintüten (siehe Teil I) wieder erledigt waren, habe ich mir die herumliegenden Servietten geschnapptund sie zu geheimsnissvollen Mönchsgnomen up-gecycelt – einfach Finger anfeuchten, und bißchen origamimäßig abgehen…

Die entstandenen Wesen sind dann (dank Vatatiers magischen Marionettenhänden) zwischen den Gläsern, Pfeffermühlen, Tellerändern rumgefleucht, haben sich versteckt und wieder vorgelugt, Löffel angeschleppt, Möhrenstückchen hergekugelt, unschuldige Koalas gejagt (mein kleiner Talisman) und, und, und… Schnurps fands toll, und ich konnte in aller Ruhe mit einer Hand meinen Muckefucklama austrinken, während die andere ihn stabilisert hat. Grosses Kino. Try it out!

2 Antworten to “Cafébesuch II: Nicht nackig, trotzdem lustig.”

  1. Juliane August 23, 2011 um 19:18 #

    Finde den Blog großartig. Würde gerne dauerhaft folgen! Gibt es irgendeine Möglichkeit zu abonnieren? Irgendeine Subscribe-Funktion vll hinzufügen…

    Lg,
    Juliane

    • ECObabe August 24, 2011 um 11:23 #

      Ui, ich freu mich!!! Bin ja noch im Aufbau, daher hatte ich mit Abo-Wünschen noch garnicht gerechnet… ist schon nachgeholt. Dank‘ Dir!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: