Das EcoBabe lebt. Und Protestiert. Also alles wie gehabt ;)

22 Nov

Ich habe ein bißchen getrauert. Und meinen Tagesablauf umgestellt. Iss halt doch was anderes, ob ich den Schnurps dem halbkomatösen, aber in Fleisch & Blut neben mir liegenden Vatatier ans Herz drücken kann, weil die Töle beschließt, ihre 11einhalbjährige Blase JETZT entleeren zu wollen (JETZT=6.12 Uhr morgens) oder ob ich seine Winzigkeit erstmal anziehen & ins Tuch binden muss und dann beide Wusels nach draußen transportiere…und so gehts natürlich den ganzen Tag weiter, wenn aus zwei Elterntieren zwei getrennte Elterntiere werden. So richtig schön ist das nicht (und nicht nur aus organisatorischen Gründen, wie sich denken lässt) – und zu denken, dass manche Frauen das mit zwei, drei,vier Schnurpsen hinbekommen – Wow.

Aber nun hat sich ein gewisser Rhytmus eingestellt, und die Dinge werden besser. Vor allem hat das Ganze mich gezwungen, mit einer Vehemenz Prioritäten zu setzen, die mir ungewohnt ist, aber gut tut. Wie ihr allerdings seht, ist dieser Blog nicht Opfer der Straffungsmaßnahmen geworden. Stattdessen werde ich in den nächsten Tagen die Ergüsse meiner Erkenntnisse auftischen (nebst einem exzellenten Pastasalatrezept), zu denen zählt, dass Mensch für immer zu fünft ist, wenn das erste Kind kommt, dass Erstaustattungslisten industriell subventionierter Schwachsinn sind, dass es Frauen gibt, die Mütter sind & MütterVerlage führen können (seufz, mein Mädchentraum), und dergleichen mehr. Neugierig?

Und ich hatte einen wunderbaren Besuch von Madame 123Windelfrei. Zwei Tage lang sind wir mit drei Schnurpsen durch die Gegend gewuselt und waren unglaublich KreaProduktiv…wie faszinierend, den Mensch hinter einem Blog kennenzulernen, wie schön, wenn aus digital analog wird (und dann wieder zurück).

Für heute nur noch dieses inspirierende Stück Weltgeschichte – zur Ermutigung, zivilen Widerstand NIEMALS ruhen zu lassen.

Hier ist ihr Blog.  And what does she call herself? „Old Lady in Combat Boots“. Yes, we can indeed, even if you can’t, Mr.Obama (and the other lot). I love that woman.

So eine Grand Dame will ich werden, und meine siebzehn Enkel ziehen dann immer Streichhölzer, wer mich diesmal aus meiner Nacht im Knast abholt. He,he. Jetzt muss ich sie nur erstmal groß kriegen. War ja mit Schnurps aufm Bauch unlängst vor der CSU Parteizentrale, um meinen Unmut über so einiges kundzutun. Hatten sich aber eingeigelt und ihr Telefon ausgeschaltet. Feine Demokraten, das. Na, der Schnurps fands lustig, und das ist die Hauptsache. Unsere Kinder müssen Widerstand als etwas Abenteuerliches erleben.  Finde ich. Aber was findet ihr? Schnurpse mit zum Protestieren nehmen, weil sie nicht früh genug begreifen lernen können, was es bedeutet, BürgerIn zu sein? Oder ist das Gefährdung von Leib&Seele und unzulässige Indoktrination ihres wehrlosen Gemüts? Wie haltet Ihr das?

Habt einen wunderschönen Tag, Ihr alle da draußen!

3 Antworten to “Das EcoBabe lebt. Und Protestiert. Also alles wie gehabt ;)”

  1. Unsichtbar November 24, 2011 um 17:26 #

    Ich nehm mein püppi hemmungslos überall mit hin (wos sicher ist). auf meiner ersten demo war ich 17 tage alt, früh übt sich. bei uns ist das eben teil unseres (meines) lebens und daran lass ich püppi gerne teilhaben. wichtig wenn die kinder was älter sind als unsere jetzt: wenn sie angst haben gehen wir, wer nicht mit will muss nicht und inhalte müssen vermittelt sein.
    in meiner heimatstadt gibts meistens einen kinderblock weiter hinten. am ersten mai sogar einen kindertrecker. kommt gut an das.

    • ECObabe November 29, 2011 um 03:07 #

      boaa, wie geil, ein kindertrecka. ich glaub, wenn ich mal zeit hab (also in meinem übernächsten leben), schreib ich eine anleitung zum zivilen widerstand für winzlinge. und da ist der kindatrecka aber ganz vorne. zusammen mit dem sitz-streik-picknick 😉

  2. Anne Dezember 11, 2011 um 18:48 #

    „Stattdessen werde ich in den nächsten Tagen die Ergüsse meiner Erkenntnisse auftischen“… „Neugierig?“….
    Jaaa, verdammt! Wo bleiben die posts??? Schaue jeden Tag rein und bin entäuscht, gib dir einen Ruck, wir waaarten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: