Es schneit.

31 Mrz

 

Es schneit. Und schneit.Und schneit.Und schneit.

Wäre Heilig Abend, ich würde mit kindlicher Freude

meinen Sohn im Arm

am Fenster stehend die Wunder der Welt bejubeln

Aber an Weihnachten waren es 22 Grad

Und heute ist der 31. März

Ich stehe allein am Fenster und friere von innen

Jede Flocke Botschafter einer verkehrten Welt

in der Gletscher tosend schmelzen und Knospen stumm erfrieren

Wird mein Sohn am Fenster stehen, alleine

weil er keine Kinder entlassen will in eine Welt

in der nichts mehr ist wie es sein sollte

nur weil wir waren, wie wir sein wollten, ein paar kurze Generationen lang?

Es schneit. Und schneit.Und schneit.Und schneit.

Ich habe Angst

 

Advertisements

3 Antworten to “Es schneit.”

  1. Tini April 1, 2013 um 09:09 #

    Danke!

  2. andersalsartig Mai 1, 2013 um 07:39 #

    😦 …

  3. Lucia Oktober 11, 2013 um 21:43 #

    Du Liebe, ich vermisse dich und deine Beiträge! Ich habe deinen Blog ja innerhalb kürzester Zeit von vorne nach hinten gelesen. Und viel gelacht. Und vieles spannend gefunden. Und umsetzenswert. Und nachdenkenswert. Und nun … hoffe ich, dass es einen ganz banalen Grund gibt, warum wir nichts mehr von dir lesen. Ich denk an dich/euch. Unbekannterweise :-*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: