Tag Archives: Stillen

Back in the Bloody Game

11 Sep

OK, Blogs sind persönlich. Es iegt in Ihrer Natur, schlüssellöchrig zu sein. Es macht ihren Charme aus. Ich bin trotzdem  immer ein bißchen zögerlich, mein täglich Gelebtes auf die virtuelle Wäscheleine zu hängen – wahrscheinlich gefangen in meiner Erziehung zu absoluter Contenance.

Aber: Ich lerne! Deshalb heute (unter anderem) eine kleine Tatsache aus meinem wilden Leben: Meine Periode ist wieder da! (Klingt, als hätte sie am Roten Meer Urlaub gemacht, huaaarkicherkicher). Und zwar am (!) sechsmonatigen Geburtstage des Schnurps.

Als ich dem Vatatier freudestrahlend (jawohl, ja, ich komme dazu) davon berichtet habe, hat er mich so entsetzt angeschaut, als läge ich nackich & mit gespreizten Beinen vor ihm und würde fordernd schreien „Die Produktionskette läuft wieder! An die Arbeit, Genosse!“ Ich habe dann zum ersten & hoffentlich letzten Mal im Leben eine autoindustrielle  Analogie zu Hilfe genommen und ihm behutsam mitgeteilt, dass noch jeder erfolgreiche Prototyp eine zweijährige Entwicklungsphase bis zur Reife bedurfthätte und dass ich für eine Menge Trial&Error zu haben bin, grins.

Demetsprechend haben sich auch in meinem Fall die folgenden Gerüchte endgültig als Mär erwiesen:

– Stillen schützt vor Schwangerschaft.

– Stillen schützt vor Periode.

Kann natürlich auch alles damit zusammenhängen, dass ich vor etwa zwei Monaten eine neue Kupferspirale haben setzen lassen. Man weiß es nicht.

Das wahrhaft Erstaunliche aber ist: Ich finde es SUPER! Dass ich das nochmal sagen würde. Ich fühle mich wieder voll zu mir selbst zurückgekehrt. Mein Körper ist wieder MEINER. Ich bin wieder ein Weibchen, kein NurMuttchen. Juchuuuu!!!!

Auch wenn die Sache flutartige Formen annahm (besorgt Euch also nicht, sollte es Euch ähnlich gehen), an einem Tag, an dem ich mein weissestes Sommerkleid zum letzten Mal in diesem Jahr ausgeführt habe, und ich mich fluchenderweise in der Toilette meines derzeitigen Hauptkunden wiederfand, hektisch mit Handseife an meiner Hinterseite rumrubbelnd: Juchuu!!!

Na, waren das mehr Informationen, als irgendjemand gebraucht hat? Dachte ich mir fast 😉 Da seid Ihr doch direkt dankbar für meine sonst so theorielastigen Einträge, was?? Von denen kommt nachher noch einer. Jetzt geht’s erstmal mit Schnurps in die Sonne, Vitamin D Tabletten sparen.

Advertisements

Cafébesuch I: Völlige Enthemmung

20 Aug

Ich glaube, unser Erziehungsstil hat gravierende Auswirkungen auf mein Schamgefühl.

Anders lässt sich der heutige Vorfall total enthemmter Entblößung nicht erklären, der mich dazu gebracht hat, heute im Café NACH dem Stillen aufzustehen, um die Getränkekarte vom Nachbartisch zu angeln – mit noch fröhlich herauswogender und sich der Welt in Restprallheit präsentierender Milchandockstelle ( anders formuliert: Brust, links). Ich hab einfach nicht mehr daran gedacht, mich wieder anzuziehen (wozu auch, wird mein ES argumentiert haben, wird ja doch inner halben Stunde alles wieder freigelegt bei der Hitze).

Sind das die Hormone? Oder werde ich einfach so entspannt, wie die Welt im allgemeinen sein sollte? Was meint Ihr?